Doppler Gruppe kauft Flüssiggasgeschäft von BP in Österreich

Datum: 14 Februar 2013
BP und Doppler gaben heute bekannt, dass die Doppler Gruppe einen Vertrag zum Kauf des Flüssiggas-Vertriebsgeschäfts (LPG) von BP in Österreich unterzeichnet hat.

BP behält das Autogasgeschäft bestehend aus zwei Autogas-Tankstellen in Guntramsdorf und Ampass.

Es wird erwartet, dass der Verkauf im zweiten Quartal 2013 abgeschlossen werden kann, abhängig von allen erforderlichen rechtlichen und behördlichen Genehmigungen sowie dem Abschluss der entsprechenden Konsultationsprozesse mit der Arbeitnehmervertretung. Der Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht.

BP Gas Austria versorgt eine breite Kundenbasis im Industrie-, Handels- und Endverbraucherbereich und setzt jährlich ca. 14.000 Tonnen an Flaschen- und Tankgas ab. Sie beschäftigt 18 Mitarbeiter.

Der Verkauf des Flüssiggasgeschäfts an die Doppler Gruppe folgt der Ankündigung von BP im vergangenen Jahr, dass sie beabsichtige, ihr Flaschen- und Tankgeschäft sowie Teile ihrer Großhandelsaktivitäten im Flüssiggasbereich in Großbritannien, Portugal, Österreich, Polen, den Niederlanden, Belgien, der Türkei, China und Südafrika zu veräußern.

Patrick Wendeler, Geschäftsführer von BP in Österreich, sagte: “Wir sind davon überzeugt, dass die Doppler Gruppe auf unserem guten Portfolio und Vertriebsgeschäft aufbauen und die Flüssiggasaktivitäten weiter entwicklen kann – im besten Interesse der Kunden und anderer Stakeholder. Dies umso mehr als wir auf eine sehr gute und langfristige Geschäftsverbindung mit der Doppler Gruppe im Kraftstoffsektor zurückblicken.“
Alexander Mauer, Geschäftsführer von BP Gas Austria sagte: “Wir freuen uns, dass die Doppler Gruppe unser neuer Eigentümer ist. Die Doppler Gruppe kann in Österreich auf eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz während der letzten Jahrzehnte verweisen. Sie wird die Entwicklung unseres Geschäfts fortführen und unsere motivierten und hochqualifizierten Mitarbeiter in eine starke und nachhaltige Organisation einbinden.“

Daniela Dieringer, CFO der Doppler Gruppe sieht in dem Kauf “eine wunderbare Möglichkeit, unser Geschäft mit professionellen Mitarbeitern und einem Weltklasse-Partner wie BP auszubauen.“

Bernd Zierhut, CEO der Doppler Gruppe, ergänzte: „Wir erkannten darin eine einmalige Gelegenheit unser Portfolio zu erweitern und sind stolz darauf, dies gemeinsam mit unserem langjährigen Geschäftspartner BP zu tun. Wir freuen uns sehr, unser Kundenangebot mit einem exzellenten Flüssiggas-Team erweitern zu können. Wir wollen das Flüssiggasgeschäft gemeinsam mit unserem erfolgreichen Tankstellengeschäft weiter entwickeln und unsere Allianz mit BP verstärken. Flüssiggas wird in Zukunft einer unserer wichtigsten Schwerpunkte sein und wir wollen die ausgezeichnete bestehende Marktposition weiter ausbauen.“

Hinweise für die Redaktion

Die BP Europa SE Zweigniederlassung BP Austria ist Teil der internationalen BP Gruppe, eines der führenden internationalen Öl- und Gasunternehmen. BP in Österreich versorgt den heimischen Markt mit Treibstoffen, Convenience Shop-Produkten, Schmierstoffen, Heizöl und Flugtreibstoffen. BP beschäftigt in Österreich 167 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über ein Tankstellennetz von 280 BP Stationen (Stand Jänner 2017).

Weitere Informationen finden Sie unter www.bp.at und www.bptankstelle.at.

Die Doppler Gruppe mit Hauptsitz in Wels ist das größte private Mineralölunternehmen Österreichs. Sie beschäftigt derzeit 550 Mitarbeiter und verfügt über ein Tankstellennetz von über 200 Stationen. BP hat bereits eine intensive Geschäftsbeziehung zur Doppler Gruppe, die mehr als 90 ihrer Tankstellen unter der BP-Marke führt. Die übrigen Tankstellen firmieren unter Turmöl, der Eigenmarke der Doppler Gruppe. Die Doppler Gruppe betreibt auch ein Großhandelsgeschäft und engagiert sich stark in Immobilienprojekten. Unter den 250 größten Unternehmen Oberösterreichs nimmt die Doppler Gruppe, gemessen am Umsatz, eine Position unter den Top 20 ein.