Entwicklung Öl

  • Der Preis für Dated Brent betrug im Jahr 2016 durchschnittlich 44 US-Dollar, nachdem er 2015 noch 52 US-Dollar betragen hatte. Das ist der niedrigste Durchschnittspreis seit 2004.
  • Die globale Ölnachfrage ist stark gestiegen und hat sich um 1,6 Prozent bzw. 1,6 Millionen Barrel pro Tag (mmb/d) erhöht. Dieser Wert liegt im zweiten Jahr in Folge über dem Zehnjahresdurchschnitt. In Indien (+0,3 mmb/d) und Europa (+0,3 mmb/d) zeigte sich eine starke Nachfrageerhöhung, während der Anstieg in China mit (+0,4 mmb/d) niedriger als in den vergangenen Jahren ausfiel.
  • Das schwache Preisniveau dämpfte das Wachstum der Ölförderung weltweit, die sich um nur 0,5 Prozent bzw. 0,4 Millionen Barrel pro Tag erhöhte – der niedrigste Anstieg seit 2009.
  • Im Rahmen dieser Gesamtfördermenge wuchs die Förderung der OPEC-Staaten um 1,2 Millionen Barrel pro Tag. Signifikante Steigerungen wurden aus dem Iran (+0,7 mmb/d), Irak (+0,4 mmb/d) und aus Saudi-Arabien (+0,4 mmb/d) vermeldet.
  • Im Gegensatz dazu ging die Förderung außerhalb der OPEC um 0,8 Millionen Barrel pro Tag zurück, der größte Rückgang pro Jahr seit ca. 25 Jahren. Die umfangreichsten Förderrückgänge verzeichneten die USA (-0,4 mmb/d) sowie China und Nigeria (jeweils -0.3 mmb/d).