Tankstellenmarkt 2016: BP an dritter Stelle

Datum: 20 März 2017

In der Schweiz sind vergangenes Jahr 3‘424 öffentlich zugängliche Markentankstellen gezählt worden. Das gab die Erdöl-Vereinigung bekannt.

Den Markt bestimmen AVIA (597 Stationen), Agrola (425) und BP (358).

Insgesamt ist die Anzahl der Tankstellen im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht gesunken, um 1,1 Prozent oder 37 Stationen.

Im Durchschnitt tankten Kunden im vergangenen Jahr 1,35 Millionen Liter Treibstoff pro Tankstelle. Am grössten waren die Absätze an Autobahnstationen und Tankstellen mit Bedienung.

Die Absätze sind im Vergleich zu den Vorjahren insgesamt aber weiter rückläufig. «2016 sind auf Schweizer Strassen mehr Motorfahrzeuge als im Vorjahr gefahren und es wurden mehr Kilometer zurückgelegt. Da Fahrzeuge mit alternativen Antrieben einen vernachlässigbaren Anteil der gesamten Fahrzeugflotte ausmachen, ist der Absatzrückgang mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die gesteigerte Motoreneffizienz zurückzuführen», erklärt Roland Bilang, Geschäftsführer der Erdöl-Vereinigung.

Ein wichtiger Umsatzfaktor ist inzwischen auch der Shop. An Stationen mit grösseren Shops tanken Kunden auch häufiger. Im vergangenen Jahr haben Tankstellen mit Shop 72 Prozent zum gesamten Treibstoffabsatz beigetragen.