Klima & Co

Klima & Co ist mit Preisgeldern von insgesamt 200.000 Euro Deutschlands höchstdotierter Energiesparwettbewerb für Schulen. Die Aufgabenstellung für die Schüler: Wie würdet ihr 50.000 Euro einsetzen, um den Energieverbrauch an eurer Schule nachhaltig zu senken?

Die teilnehmenden Schulen entwickeln Konzepte, wie sie mit einem virtuellen Budget in Höhe von 50.000 Euro den CO2-Ausstoß an ihrer Schule nachhaltig senken können. In einem mehrstufigen Juryprozess beurteilen Klimaschutzexperten unter anderem vom Öko-Institut die eingereichten Konzepte.

JavaScript muss aktiviert sein, um das Video abspielen zu können.

Das Video wird geladen.

Bitte haben Sie etwas Geduld…

Klima & Co Finale 2014

Die fünf Schulen mit den besten Konzepten stellen im Finale in Berlin ihre Ideen auf der großen Bühne vor. Insgesamt verteilt die Jury am Finaltag dann Preisgelder in Höhe von 200.000 Euro.
  • 50.000 Euro für den Sieger
  • 30.000 Euro für den 2. Platz
  • 20.000 Euro für den 3. Platz
  • 10.000 Euro für zehn Sonderpreisträger
Das Besondere an dem von BP und Zeitbild-Verlag veranstalteten Wettbewerb: Die Siegerschulen setzen mit ihrem Preisgeld ihre Maßnahmen direkt um. 

Seit 2008 haben mehr als 700 Schulen – quer durch alle Schulformen – an Klima & Co teilgenommen. BP hat, zusammen mit dem Bundesumweltministerium, in dieser Zeit insgesamt 700.000 Euro an Preisträger in ganz Deutschland für die Umsetzung von Klimaschutz-Konzepten an Schulen ausgezahlt.

Weitere Informationen zum Schulwettbewerb Klima & Co finden Sie direkt auf der Wettbewerbs-Homepage: Klima & Co.

Oder folgen Sie uns bei Facebook