Tag der offenen Tür

BP lädt Nachbarn der Raffinerien in Gelsenkirchen und Lingen sowie die BP Mitarbeiter und ihre Angehörigen regelmäßig zu Tagen der offenen Tür in ihre Werke ein. Dort können sich Besucher vor Ort über Umweltschutz- und Sicherheitsmaßnahmen, die Werksfeuerwehr und aktuelle Projekte informieren.

Das Angebot, einen Blick hinter die Kulissen der großen Industrieanlagen zu werfen, nehmen die Bürger gerne an. Sie sprechen mit BP Spezialisten vor Ort und informieren sich in Gelsenkirchen beispielsweise bei Bustouren über die Funktionsweise einer Raffinerie.

Die 40-minütige Rundfahrt führt an allen Stufen des Produktionsprozesses vorbei. Die Besucher erfahren Wissenswertes über die Anlieferung des Rohöls bis hin zur Verarbeitung als fertiger Kraftstoff für die Aral Tankstellen. 

Mit der Öffnung der Produktionsanlagen macht BP die Raffinerieprozesse für alle Besucher transparenter. Dies baut mögliche Berührungsängste der Nachbarn ab. BP kommt mit Anwohnern und interessierten Bürgern ins Gespräch. Die hohen Besucherzahlen zeigen: Industrie im Allgemeinen und die Raffinerien im Besonderen stoßen auf großes Interesse.