Matching Fund

Der Matching Fund fördert den ehrenamtlichen Einsatz der BP Mitarbeiter. Ihre Spenden und ehrenamtlichen Zeiteinsätze werden geldwert unterstützt.

BP honoriert mit dem Matching Fund das gesellschaftliche Engagement ihrer Mitarbeiter.

Pro Jahr stellt BP für jeden Beschäftigten bis zu 3.650 Euro zur Verfügung. Finanziert wird das Mitarbeiter-Spendenprogramm aus Mitteln der in den USA ansässigen BP Foundation.

Seit 2004 spendeten die BP Mitarbeiter in Deutschland knapp 10 Millionen Euro (Stand: 2017) in Form von Zeit und Geld. Der Matching Fund verdoppelte diese Beträge. Damit leisteten BP und ihre Belegschaft bisher in Deutschland einen Beitrag von rund 20 Millionen Euro für gemeinnützige Organisationen.
Spendet ein BP Mitarbeiter beispielsweise einen bestimmten Geldbetrag an eine gemeinnützige Organisation, verdoppelt der Matching Fund diesen Betrag für die Organisation. Engagiert sich ein BP Mitarbeiter mit Arbeitszeit, wird zusätzlich vom Matching Fund ein festgelegter Geldbetrag pro Arbeitsstunde des BP Mitarbeiters an die Einrichtung überwiesen. 

Die BP Mitarbeiter spenden dabei an unterschiedlichste Projekte überall auf der Welt: von der Seehundstation Friedrichskoog an der Nordseeküste über ein Kinderhilfsprojekt in Bolivien bis hin zu einer Krankenstation im Senegal. Ihr Einsatz trägt somit ganz konkret zum Gelingen der gemeinnützigen Projekte bei. Und sie machen die wichtige Erfahrung: Ehrenamtliches Engagement in der Freizeit ist eine persönliche Bereicherung und wird wertgeschätzt.