TapetenWechsel

Das Projekt TapetenWechsel lebt von der Eigeninitiative der Auszubildenden bei BP. Einmal im Jahr kommen sie aus ganz Deutschland zusammen und renovieren eine soziale Einrichtung.

Im Jahr 2005 modernisierten 50 BP Mitarbeiter und Auszubildende in ihrer Freizeit erstmals vier Tage lang eine Übernachtungsstelle für Obdachlose in Bochum. Diese Aktion wurde vom Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Jugendwettbewerbs „NRW – Demokratie leben“ ausgezeichnet. 

Seitdem organisieren BP Azubis jedes Jahr selbst eine neue Aktion. So renovierten sie beispielsweise 2013 das Gemeindezentrum in Bochum-Hordel und 2016 die Kindertagesstätte am Waldring in Bochum. Insgesamt wurden bereits elf Einrichtungen in Stand gesetzt und verschönert.

Das Geld für das Arbeitsmaterial sammeln die jungen Mitarbeiter ebenfalls in Eigenregie: zum Beispiel durch den Verkauf selbstgemachter Waffeln und Milchshakes oder durch eine Tombola. 

Die geleistete Arbeit verdoppelt BP mit den Mitteln des Matching Funds: für jede geleistete Arbeitsstunde zahlt BP zusätzlich einen Stundenlohn. Dieser kommt vollständig der jeweils unterstützten Organisation zugute.