Dialog mit der Jugend

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Dialog mit der Jugend', die vom Initiativkreis Ruhr durchgeführt wird, können jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet Wirtschaft live erleben. Sie informieren sich bei BP - und das nun schon seit Beginn des Programms vor über zehn Jahren - über die Möglichkeiten und Anforderungen der Berufswelt in einem Energieunternehmen.

Der 'Dialog mit der Jugend' ist bei BP seit Jahren fester Bestandteil des Engagements für Bildung und Ausbildung.
Nach einer Führung durch die Raffinerie in Gelsenkirchen-Scholven und einem Blick hinter die Kulissen der BP/Aral Forschung in Bochum stellt sich Michael Schmidt, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE, den Fragen der Schüler. Dabei geht es meist um Fragen der Versorgungssicherheit und um den Klimawandel, um die Endlichkeit von Ressourcen und um die Verantwortung von Energieunternehmen. Aber auch Themen wie Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder stehen ganz oben auf der Frageliste der Schülerinnen und Schüler. 
Michael Schmidt, Vorstandsvorsitzender der BP Europa SE erklärt, warum es notwendig ist, Schülern früh Einblicke in die Berufswelt zu geben: "Damit jeder seinen eigenen Berufswunsch entwickeln kann, ist es wichtig, Einblicken in die Praxis von Unternehmen wie hier bei uns zu geben. Und weiter: "Die vielen Fragen zu ganz unterschiedlichen Themen zeigen, wie groß das Interesse und der Informationsbedarf der Schüler sind. Darüber freuen wir uns".