Kurzvorstellung BP

Die BP-Gruppe gehört mit 74.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern auf sechs Kontinenten zu den größten Energieunternehmen der Welt.

Rund um den Globus sind wir in der Exploration, Produktion, Verarbeitung, dem Handel und dem Vertrieb von Erdöl aktiv. In Deutschland sichern wir mit unseren Marken BP, Aral und Castrol Tag für Tag die Mobilität und Energieversorgung von Millionen von Menschen. Dazu entwickeln, verarbeiten und vertreiben unsere rund 5.000 Mitarbeiter hochwertige Mineralölprodukte. Mit einem Umsatz von 46 Mrd. Euro (2016) in Deutschland gehört BP zu den führenden Wirtschaftsunternehmen hierzulande. BP hat in Deutschland eine lange Tradition: 1904 entstand die Deutschen Petroleum-Aktiengesellschaft (DPAG), aus der heraus sich in den folgenden Jahrzehnten die heutige BP Europa SE mit ihren unterschiedlichen Geschäftsfeldern entwickelte.

BP betreibt in Deutschland das zweitgrößte Raffineriesystem. In die Anlagen investieren wir fortlaufend, um so sicher und effizient zu arbeiten. In unseren Raffinerien produzieren wir nicht nur Kraftstoffe und hochwertige Schmierstoffe, sondern auch Vorprodukte für die chemische Industrie.  Rohöl findet sich damit in vielen Alltagsgegenständen wider, zum Beispiel in Computergehäusen, Frischhaltefolien, Smartphones und in vielen Kosmetik- und Pharmaprodukten. 

Wir bei BP wollen fossile Brennstoffe künftig noch effizienter nutzen und die Mobilität der Zukunft mitgestalten. Daher forschen wir in unserem Kraftstoffforschungszentrum in Bochum an den Kraftstoffen der Zukunft. So haben wir 2016 europaweit eine neue Produktgeneration im Kraftstoffgeschäft eingeführt. Die neuen Kraftstoffe entfernen erstmals auch in den Aral Basiskraftstoffen bestehende Verschmutzungen im Motor und verhindern gleichzeitig die Anreicherung neuer Ablagerungen. Diese Reinigungswirkung der Aral Qualitätsstoffe wurde zuletzt auch von den unabhängigen Testern des TÜV Rheinland bestätigt.

Darüber hinaus investiert BP in Geschäftsbereiche mit Wachstumspotenzial. Den Kern bildet dabei die Frage, wie sich Kundenwünsche entwickeln oder wo es neue Technologien auch außerhalb unserer Branche gibt, die wir für unser Geschäft nutzen können. Im Shopgeschäft setzt Aral auf die Kooperation mit REWE. Bis 2021 sollen bis zu 1.000 Stationen im gesellschaftseigenen Tankstellennetz das Vertriebsformat „REWE ToGo“ erhalten. Im Mittelpunkt stehen ein deutlich ausgeweitetes Angebot an frischen und frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sowie ein breiteres Angebot an warmen Speisen.  

BP versteht sich als aktiver Teil der Gesellschaft. Wir engagieren uns für Bildung und die Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement. Das Unternehmen verdoppelt über das internationale Spendenprogramm "Matching Fund" Zeit- und Geldspenden der Mitarbeiter. Seit 2014 unterstützt BP den Deutschen Behindertensportverband e.V. Unter anderem haben wir 2016 die paralympischen Athleten bei den Paralympics in Rio de Janeiro begleitet. BP setzt auch hier auf ein langfristiges Engagment und wird den Deutschen Behindertensportverband e.V. 2021 als  Co-Förderer unterstützen.  

BP nimmt mit seinen drei Marken BP, Aral und Castrol Spitzenpositionen im deutschen Kraft- und Schmierstoffmarkt ein. Erfahren Sie hier mehr über die Marken Aral und Castrol.