Larissa Sanna

Duale Studentin International Management. Hat 2012 Ja! zu BP gesagt ... und hat das Unternehmen durch ein Schulpraktikum kennen gelernt.

Die Entscheidung für das duale Studium bei BP stand für mich schnell fest. Mein Schülerpraktikum bei BP in der 12. Klasse hat mir super gefallen. Schon damals fand ich die Atmosphäre im Unternehmen sehr angenehm. Deshalb habe ich mich schnell entschieden und Ja! gesagt.

Mein erster Eindruck hat sich dann auch während des dualen Studiums bestätigt: Schon im Bewerbungsverfahren habe ich mich direkt wohlgefühlt. Die aktuellen Auszubildenden und dual Studierenden haben uns begleitet und wir konnten Fragen loswerden, die man im Bewerbungsgespräch nicht unbedingt stellt. Nach der Zusage ging es dann mit den Einführungswochen los, ein toller Start ins Unternehmen. Und auch jetzt bekomme ich jede Menge Unterstützung für mein Studium und fühle mich als Berufseinsteiger gut betreut. 

Meine erste Station war das Hygiene- und Qualitätsmanagement. Dort habe ich die Einführung der neuen Crossinos im Petit Bistro miterlebt. Da mussten wir u.a. sicherstellen, dass genügend frische Zutaten verfügbar sind. Was nach einer leichten Aufgabe klingt, war am Ende eine große logistische und organisatorische Aufgabe – die wir erfolgreich gelöst haben. Außerdem war ich in der Personalentwicklung eingesetzt. Dort habe ich Führungskräfte-Seminare organisiert und auch inhaltlich mit vorbereitet. 

Schon während des Studiums wird man in den Abteilungen sofort mit eingebunden. Ältere Kollegen begegnen auch den Auszubildenden mit Respekt und auf Augenhöhe. Man ist direkt Mitglied des BP-Teams. Das gefällt mir. Und deshalb habe ich auch nicht gezögert, bei der Kampagne mitzumachen, sondern ganz entschlossen Ja! gesagt.