Chemielaborant

Chemielaborant (m/w), Gelsenkirchen / Marl

Art und Dauer

IHK Ausbildung
3,5 Jahre (ggf. kürzer)

Ausbildungsorte

Gelsenkirchen und Marl

Mindestvoraussetzung

Hauptschulabschluss

Perspektiven

Meister/in, Chemotechniker/in, Ingenieur-Studium
Als Chemielaborant arbeitest du mit höchster Genauigkeit. Mit Hightech-Equipment zerlegst du Stoffe und analysierst ihre Eigenschaften, z. B. die Dichte oder den Gefrier- und Siedepunkt. Auch die Herstellung neuer Stoffe gehört zu deinen Aufgaben. Deine Tätigkeiten erstrecken sich sowohl über den Bereich der organischen als auch der anorganischen Chemie.

In deinem Beruf unterstützt du Chemiker mit deiner Analysefähigkeit: Du kennst dich mit vielen spannenden physikalisch-chemischen Untersuchungsverfahren aus, wendest sie exakt an und führst Protokoll über Werte und Beobachtungen. Neben Genauigkeit sind eine gute Beobachtungsgabe sowie kritisches und logisches Denken deine Stärken.

Die Raffinerie ist Ort vielfältiger chemischer Abläufe. Als Chemielaborant bist du viel unterwegs und verbringst deinen Arbeitsalltag nicht nur im Labor. Zu deinen täglichen Aufgaben zählt z. B. das Analysieren von neu geliefertem Rohöl. Erst wenn du die Zusammensetzung der Proben bestimmt hast, kann es verarbeitet werden. So stellst du sicher, dass die Prozessabläufe der Maschinen optimal eingestellt werden können. In den hochmodernen Raffinerie- und Petrochemieanlagen in Gelsenkirchen trägst du dazu bei, dass Rohöl zu über 50 verschiedenen Mineralölprodukten verarbeitet wird.

Wenn du mindestens über eine volle Fachhochschulreife verfügst und vielleicht ein duales Studium bei BP beginnen möchtest, ist für dich sicherlich auch der Bachelor of Engineering Chemische Prozesstechnik m/w interessant.

Der Bewerbungszeitraum ist vom 01.06. bis 31.10.

Das könnte dich interessieren: