Benzolmessungen Werk Scholven (Jahreswerte)

Das Landesamt für Natur-, Verbraucher und Umweltschutz (LANUV) führt regelmäßige Benzolmessungen im Umfeld der Raffinerien Scholven durch. Der gesetzlich vorgeschriebene Jahresgrenzwert für Benzol liegt bei fünf Mikrogramm Benzol pro Kubikmeter (µg/m³) – gemittelt über das gesamte Jahr.

Hintergrund

Im vierten Quartal 2011 wurde am Standort Scholven an fünf Punkten mit der Messung von Benzol durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) begonnen. An einem dieser Punkte (MP 5) wurden 2012 erhöhte Benzolwerte festgestellt. 

Der zulässige Immissionsgrenzwert für Benzol liegt bei fünf Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m³) für ein Kalenderjahr. 

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Messergebnisse haben wir auf dem Raffineriegelände mit Hochdruck nach möglichen Ursachen gesucht und umfangreiche technische, bauliche und betriebliche Maßnahmen umgesetzt. 

Seit 2012 liegt das Ergebnis zum vierten Mal in Folge deutlich unter dem Jahresgrenzwert von 5 μg/m³.