Über die BP Europa SE

Die BP Europa SE ist die neue Europäische Aktiengesellschaft der BP Gruppe. Sie wurde am 30. April 2010 durch die Verschmelzung der BP Landesgesellschaften in Belgien, den Niederlanden, Österreich und Polen mit der Deutsche BP AG gegründet.

Bei der 2010 gegründeten BP Europa SE handelt es sich nicht um eine Holdingstruktur, sondern um eine in sieben Ländern operativ tätige Gesellschaft. Dabei wird das Geschäft in den Ländern der verschmolzenen Gesellschaften durch Zweigniederlassungen geführt. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg, die Hauptverwaltung befindet sich in Bochum.
Mit Gründung der BP Europa SE werden die rechtlichen Strukturen, die Unternehmenssteuerung (Corporate Governance) als auch die Prozesse im Finanz- und Steuerbereich deutlich vereinfacht.

Die BP Europa SE in Zahlen (Stand: 2016)

Kraftstoff- und Schmierstoffabsatz
Kraftstoff- und Schmierstoffabsatz
Kraftstoff- und Schmierstoffabsatz
ca. 43 Mio. Tonnen
Anzahl der Tankstellen
Anzahl der Tankstellen
Anzahl der Tankstellen
ca. 4.000
Raffinerien
Raffinerien
Raffinerien
Lingen, Gelsenkirchen
Marken
Marken
Marken
BP, Aral, Castrol

Was ist eine Societas Europaea (SE)?

Der lateinische Begriff Societas Europaea (SE) bedeutet 'Europäische Gesellschaft'. Bei einer SE handelt es sich also um eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts.

Die Rechtsform der SE wurde im Oktober 2001 durch die Europäische Union geschaffen und im Oktober 2004 als Teil des Gemeinschaftsrechts in allen EU-Mitgliedsstaaten eingeführt. Sie ermöglicht es Unternehmen, innerhalb der EU in einer einheitlichen Rechtsform grenzüberschreitend zu agieren und vereinfacht dadurch die Steuerung des Unternehmens. Die Gründung einer SE ist in der so genannten SE-Verordnung geregelt, wobei auch die nationalen Gesellschaftsrechte der betroffenen Länder Anwendung finden.

Ausführliche Informationen gibt es auf der Webseite der Europäischen Kommission: