Ein kleines schmutziges Geheimnis

Erfahren Sie, warum Schmutz für den Motor schädlich ist.

Herkömmliche Treibstoffe* können Schmutz in Ihrem Motor hinterlassen. In Benzinmotoren können sich russige oder klebrige, schleimige Ablagerungen an den Einlassventilen bilden, die den Motor schlechter "atmen" lassen. In Dieselmotoren kann sich Schmutz im Inneren der Einspritzdüsen und an deren Spitzen ablagern, wie zum Beispiel Kalk an einem Duschkopf. Schmutz – ein versteckter Feind.
Dieser schränkt den Treibstofffluss ein und beeinträchtigt das Einsprühen des feinen Treibstoffnebels. Schmutz im Motor kann diese Folgen haben:
  • Erhöhter Treibstoffverbrauch
  • Verminderte Leistung
  • Motor läuft weniger rund
  • Schäden an Ihrem Motor
* Herkömmlicher Treibstoff ist ein unadditivierter Treibstoff, der die Schweizer Minimalstandards SN EN 228 für Benzin Bleifrei 95 und SN EN 590 für Standard-Diesel erfüllt.
Abbildung links: verschmutzte Einspritzdüse
Abbildung rechts: verschmutztes Einlassventil
Zum ersten Mal bekämpfen alle unsere Treibstoffe mit ACTIVE Technology den Schmutz in Ihrem Motor. Und das schon ab der ersten Tankfüllung.

Mehr Informationen zu unserer ACTIVE Technology finden Sie hier.

JavaScript muss aktiviert sein, um das Video abspielen zu können.

Das Video wird geladen.

Bitte haben Sie etwas Geduld…