„Die Schatzsuche!“ Berufliche Interessenfindung für Schülerinnen und Schüler

Schicken Sie Ihre Schülerinnen und Schüler auf eine „Schatzsuche“ der ganz besonderen Art

Sie helfen ihnen, ihre eigenen Stärken und Interessen zu erkennen und sich mit ihren Werten und Einstellungen auseinander zu setzen. Die Schüler finden dadurch heraus, welche Berufsbilder für sie in Frage kommen und treten dementsprechend selbstbewusst bei den Vorstellungsgesprächen auf.
Das Besondere an der Methode „Schatzsuche“ ist, dass der Fokus nicht auf der Anpassung an die vorhandene Arbeitsmarktsituation liegt, sondern auf den Bewerbern und ihrem „Schatz“, der in ihnen steckt. Die „Schatzsuche“ basiert auf  dem Buch von Richard Nelson Bolles, Durchstarten zum Traumjob  vom Campus-Verlag. 

Ihre Schülerinnen und Schüler werden selbstsicher auftreten, weil Sie wissen, was Sie wirklich, wirklich wollen und können damit Arbeitgeber bestens überzeugen.
Die „Schatzsuche“  begeisterte bisher viele Schülerinnen und Schüler.

O-Ton einer Schülerin: Mensch, ich habe mich noch nie so richtig mit mir beschäftigt. Das ist klasse!

Jetzt bieten wir Ihnen die „Schatzsuche“ vor Ort,  in Ihrer Schule für Ihre Schülerinnen und Schüler an. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler, die nicht genau wissen oder gar nicht wissen, welchen Beruf sie einmal erlernen möchten. Egal  ob sie zwischen zwei Berufen hin und her schwanken oder noch komplett unsicher sind.

JavaScript muss aktiviert sein, um das Video abspielen zu können.

Das Video wird geladen.

Bitte haben Sie etwas Geduld…

Intensivworkshop

  • 1. Tag – 4 Schulstunden
  • 2. Tag - 4 Schulstunden
  • 3. Tag – ganz – Interview-Tag
  • 4. Tag - 4 Schulstunden

Kurzworkshop

  • 1. Tag – 4 Schulstunden
  • 2. Tag - 4 Schulstunden
  • 3. Tag – ganz – Interview-Tag und Abschluss

Hinweise

Es ist möglich, die „Schatzsuche“  im Nachmittagsunterricht durchzuführen.

Es ist möglich, die „Schatzsuche „ im Rahmen der BO- Camps zu buchen.

Es ist möglich, die „Schatzsuche“  im Rahmen einer Projektwoche durchzuführen.

Dieses kostenfreie Angebot gilt für die Sekundarstufe I in Gesamtschulen, Hauptschulen 
und Realschulen.