Ideenwerkstatt

Zusätzliche Qualifikationen und Fähigkeiten sind gefragt

Schüler und Schulabgänger sind besonders von den Umbrüchen im Arbeitsmarkt betroffen, da sich eine Kluft zwischen Schule und Arbeitswelt auftut. Die herkömmliche Normalbiographie greift nicht mehr: der formale Bildungsabschluss reicht nicht mehr automatisch aus, um nach der Schule Anschluss in der Arbeitswelt zu finden. Zusätzliche Qualifikationen und Fähigkeiten sind gefragt.

Eine wichtige berufliche Herausforderung und Voraussetzung für den Einzelnen besteht heute darin, dass er viel genauer wissen muss, was er tun kann und tun will, welche Fähigkeiten und Interessen er hat und wie er sie beruflich nutzbar machen kann. Mehr noch: er muss sich selbstständiger darum kümmern, dass er zu Arbeit kommt. Dafür sind insbesondere Eigeninitiative und Unternehmensgeist Voraussetzung.

Was wurde erreicht?

Zehn Jugendliche haben Eigeninitiative und Unternehmensgeist geprobt und Erfahrungen damit gesammelt. Eigeninitiative und Unternehmensgeist sind Eigenschaften, die in der Form in der Vergangenheit nicht gebraucht und nicht systematisch gelernt wurden, jetzt aber unverzichtbar werden.
Daneben haben die Teilnehmer Projektmanagement geübt, Interessen realitätsnah ausprobiert und entwickelt sowie berufliche Vorstellungen daraus abgeleitet.

Programmziele

  • Förderung von Eigeninitiative und Unternehmensgeist durch Umsetzung von Projektideen
  • Ableitung von Berufswünschen aus den durchgeführten Projekten

Teilnehmerzahl

Zehn Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11

Fördersumme

5.100 Euro

Zeitdauer

August 1999 bis Juni 2000

Projektträger

Erich Kästner-Schule, Bochum