Lernwerkstätten

Vorqualifizierung in unterschiedlichen Berufsfeldern

Die "Lernwerkstätten" gehen auf eine Initiative der vier Bochumer Rotary-Clubs zurück, ein Modell, das in Wiesbaden verwirklicht wird, nach Bochum zu übertragen.

Bei dieser Projektinitiative geht es darum, dass Schüler über zwei Jahre eine Vorqualifizierung in unterschiedlichen Berufsfeldern erhalten. Die einzelnen Lernwerkstätten werden von externen Ausbildern und Praktikern durchgeführt.

Programmziele

  • Etablierung von vier Lernwerkstätten an der Werner von Siemens-Schule in Bochum-Gerthe (Holz, Metall, Bürokommunikation, Soziale Dienste)
  • Förderung der Berufsreife durch handwerkliche Vorqualifizierung und Vermittlung von Basisqualifikationen
  • Beitrag zur Erhöhung der Zahl ausbildungsfähiger Abgänger von Hauptschulen
  • Ausbildungsplatzgarantie durch Kreishandwerkerschaft für die Teilnehmer, die über zwei Jahre das Programm erfolgreich besucht haben.

Teilnehmerzahl

35 Schüler

Fördersumme

25.000 Euro

Förderzeitraum

August 2002 bis Juni 2005

Kooperationspartner

Vier Rotary-Clubs
Kreishandwerkerschaft
BP-Stiftung
Werner von Siemens-Schule
Bochumer Handwerks- und Industriebetriebe
Externe Ausbilder