Lernwerkstatt Gelsenkirchen

Die Lernwerkstatt ist ein Programm der katholischen Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen gGmbH.

Das Programm richtet sich an Schüler des 9. und 10. Jahrgangs aus 5 Schulen. Die Lernwerkstatt ermöglicht den Schülern die Berufsfelder „Handwerk“, „Gesundheit+Soziales“ „Kaufmännische Berufe“ sowie „Serviceberufe“ in einer ersten Phase praktisch auszuprobieren und kennenzulernen; in einer zweiten Phase erwerben sie in ausgewählten Bereichen berufsfeldspezifische Fertigkeiten, die dann in einer dritten Phase in einem Feld vertieft werden.

Ziel der Lernwerkstatt ist demnach die Vermittlung berufsbezogener Orientierung und Grundkenntnisse, die Entscheidung für ein bestimmtes Berufsfeld bzw. für einen Ausbildungsberuf sowie die Erhöhung der Motivation der Teilnehmer. Desweiteren wird durch lokale Netzwerkarbeit des Trägers eine Erhöhung der Übergangsquote in Ausbildung von 10% auf mindestens 25% angestrebt.

Programmziele

  • Verbesserung des Übergangs von benachteiligten Schülern bzw. Schulabgängern in eine betriebliche Ausbildung
  • Vermittlung beruflicher Orientierung, berufsbezogener Grundkenntnisse und von Schlüsselqualifikationen
  • Verbesserung der berufsbezogenen Motivation der Teilnehmer

Teilnehmerzahl

Ca. 50 Schüler aus 5 Schulen der Stadt Gelsenkirchen

Fördersumme

40.000 Euro

Förderzeitraum

2007 / 2009