Qualifizierung

Qualifizierungsprogramme zur Verbesserung der beruflichen Bildungs- und Eingliederungschancen

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Bochum wurden zwei Qualifizierungsprogramme zur Verbesserung der beruflichen Bildungs- und Eingliederungschancen für junge Arbeitssuchende durchgeführt.

In den Programmen trafen Jugendliche und junge Erwachsene mit den unterschiedlichsten schulischen, sozialen und kulturellen Voraussetzungen aufeinander.

Die Kombination von schulischer und betrieblicher Qualifizierung führten zu dem Ergebnis, dass 70% der verbliebenen Teilnehmer anschließend eine Ausbildung oder Arbeit fanden.

Programmziele

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 als schulische Mindestqualifikation
  • Förderung der Berufsreife und Vermittlung von Basisqualifikationen
  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeit oder Ausbildung

Teilnehmerzahl

30 arbeitslose Jugendliche zwischen 17 und 25 Jahren

Fördersumme

107.000 Euro

Lehrgangsdauer

Oktober 1999 - Juni 2000
September 2000 - Mai 2001

Projektträger

VHS Bochum