Sprungbrett

Qualifizierungsprojekt für arbeitslose Jugendliche

Sprungbrett ist ein Qualifizierungsprojekt für arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund ihrer fehlenden Berufsreife, Lernbehinderung oder ihrer sozialen Benachteiligung einer besonderen Förderung bedürfen, um in Ausbildung oder Arbeit zu kommen.

Die jungen TeilnehmerInnen sammeln im Garten- und Landschaftsbau berufliche Erfahrungen.

Der richtige Umgang mit Maschinen und Werkzeugen stellen eine wichtige Erkenntnis auf dem Weg zur Arbeitsmarktvorbereitung dar.

Programmziele

  • Förderung der Ausbildungs- und Berufsreife
  • Handwerkliche Qualifizierung
  • Erwerb von zusätzlichen Teilqualifikationen
  • Hilfestellung beim Übergang in Ausbildung oder Arbeit

Teilnehmerzahl

30 Jugendliche

Fördersumme

20.451,68 Euro

Förderzeitraum

Oktober 2001 - September 2002