STAGE

Stabilisierung junger Arbeitsloser zwischen Schule und Beruf

Die Jugendarbeitslosigkeit in Gelsenkirchen ist hoch, insbesondere im Stadtteil Bismarck. Dieser Stadtteil ist stark betroffen vom Wandel der Industrie- und Gewerbestruktur. Dementsprechend unsicher sind die beruflichen Perspektiven für Jugendliche bzw. junge Erwachsene; dementsprechend schwierig ist die Integration ins Arbeitsleben von jungen Menschen ohne Ausbildung und Beschäftigung.

STAGE ist eine Qualifizierungsmaßnahme am Theater zur Stabilisierung junger Arbeitsloser zwischen Schule und Beruf. STAGE unterscheidet sich insofern von anderen Maßnahmen, daß sie die Teilnehmer an neu entstehende Ausbildungs- und Arbeitsfelder heranführt, die sich aus dem besagten Strukturwandel des Ruhrgebietes abzeichnen.

Programmziele

  • Berufliche Orientierung und Interessensfindung
  • Vermittlung von Basis- und Schlüsselqualifikationen
  • Hinführung an reale Bedingungen des Arbeitsalltags
  • Heranführung an neue Arbeits- und Berufsfelder
  • Unterstützung beim Übergang in Ausbildung und Arbeit

Teilnehmerzahl

20 Jugendliche bzw. junge Erwachsene

Fördersumme

25.000 Euro

Zeitraum

2003