Entwicklung Kohle

  • Der Kohleverbrauch legte um 25 Millionen Tonnen Öläquivalent (Mtoe) beziehungsweise ein Prozent zu. Das ist das erste Wachstum seit 2013.
  • Der Verbrauchsanstieg entfiel vor allem auf Indien (18 Mtoe), wobei auch der Verbrauch in China nach drei aufeinanderfolgenden jährlichen Rückgängen (2014-2016) leicht zunahm (4 Mtoe). Die OECD-Nachfrage ging im vierten Jahr in Folge zurück (-4 Mtoe).
  • Der Anteil der Kohle an der Primärenergie sank auf 27,6 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit 2004.
  • Die Weltkohleförderung wuchs um 105 Millionen Tonnen Öläquivalent also um 3,2 Prozent, die höchste Wachstumsrate seit 2011. Die Produktion stieg in China um 56 Mtoe und in den USA um 23 Mtoe.