1. Home
  2. Wer wir sind
  3. bp Gruppe
  4. Energie neu denken

Energie neu denken

Unser Auftrag

Unser Auftrag ist es, Energie für Menschen und unseren Planeten neu zu denken. Wir wollen der Welt helfen, klimaneutral zu werden und zugleich die Lebensqualität der Menschen verbessern.

 

Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst. Wir wollen ein Energieunternehmen sein, dem die Gesellschaft vertraut. Ein Unternehmen, das von den Aktionären geschätzt wird und das alle motiviert, die bei ihm arbeiten.

 

Um Klimaneutralität zu erreichen, kann sich die Welt nicht nur auf bereits grüne Unternehmen verlassen. Für einen zügigen Wandel braucht es auch Unternehmen wie bp, die sich gerade auf dem Weg befinden, grün zu werden („Greening Companies“).

 

Mit unseren Ingenieuren, Wissenschaftlern und Technikern verfügen wir als Unternehmen über eine breite Expertise und weltweites Know-how, die wir in die Umsetzung eines klimaneutralen Energiesystems der Zukunft einbringen wollen.

Kachel Reimagining energy

Unsere Ambition: Klimaneutralität 2050

bp beabsichtigt, bis zum Jahr 2050 oder früher klimaneutral zu werden und der Welt zu helfen, dies ebenfalls zu schaffen.

 

Auf unserem Weg zu einem klimaneutralen Unternehmen haben wir uns messbare Ziele gesetzt. Wir wollen dabei nicht nur unsere eigenen CO2-Emissionen reduzieren, sondern auch die Emissionen, die bei der Nutzung unserer Produkte entstehen.

Kachel Net zero

Klimaneutrale operative Tätigkeiten

 

Wir wollen Klimaneutralität auf absoluter Basis bei unseren gesamten Betriebsaktivitäten bis spätestens 2050 erreichen. Hier geht es sowohl um unsere direkten Emissionen (Scope 1), die beispielsweise bei der Öl- und Gasförderung und in unseren Raffinerien entstehen, als auch indirekte CO2-Emissionen aus zugekaufter Energie (Scope 2). Als Zwischenziel bis hin zur Klimaneutralität wollen wir 20 Prozent dieser CO2-Emissionen aus Scope 1 und 2 bis 2025 senken und 30-35 Prozent bis 2030 1.

 

1 Im Vergleich zum Basisjahr 2019.

Klimaneutrale Energie

 

Ein Großteil der Emissionen fällt an, wenn der Endkonsument unsere verkauften Produkte wie beispielsweise Benzin verbraucht. Auch bei diesen indirekten Emissionen, die zu den sog. Scope 3-Emissionen zählen, haben wir uns zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden.

 

Um die Höhe dieser indirekten Emissionen zu berechnen, beziehen wir uns auf den Punkt der Produktion, wenn das Öl oder Gas aus dem Boden kommt. Auf dieser Grundlage kalkulieren wir die CO2-Emissionen aus der angenommenen Verbrennung des geförderten Öl- und Gases.  Als Zwischenziele streben wir an, die Scope 3-Emissionen bis 2025 um 20 Prozent und bis 2030 um 35-40 Prozent zu reduzieren.

Reduzierung  2020 Performance  bis 2025  bis 2030  bis 2050 oder früher
Direkte und indirekte Emissionen von bp (Scope 1 und 2)  16 %  um 20 %  um 30 - 35 %  100 %
Emissionen, die entstehen, wenn der Endkonsument unsere verkauften Produkte vebraucht (Scope 3)  9 % um 20%  um 35 - 40 %  100%

In diesem Kontext ist ein weiteres Ziel wichtig: Zugleich fahren wir unsere Öl- und Gasförderung zurück. Auf globaler Ebene planen wir unsere Exploration bis zum Jahr 2030 um mehr als 40 Prozent gegenüber 2019 zu reduzieren. Wir wollen unsere selbst gesteckten Ziele bis 2030 aus eigener Kraft ohne Kompensation von CO2 erreichen.

 

CO2-Intensität halbieren


Wir haben uns ein weiteres Ziel mit Blick auf die Treibhausgasintensität unserer Produkte gegeben. Hier geht es um Endprodukte, und zwar hier nicht nur aus eigener Produktion sondern auch zugekaufte und von uns vertriebene Produkte. Es ist unser Ziel, die CO2-Intensität aller von bp vertriebenen Produkte um 50 Prozent bis zum Jahr 2050 oder früher zu senken.

Unsere Strategie

Wir wandeln uns von einem internationalen Ölunternehmen, das sich auf die Förderung von Rohstoffen konzentriert, zu einem integrierten Energieunternehmen, mit einem Fokus auf der Bereitstellung von Lösungen für unsere Kunden liegt. Dabei konzentrieren wir uns auf drei Schwerpunkte:

Solarpanel und Windkraft
Kunde an E-Ladestation
Ölplattform - Thunder Horse

Emissionsarmes Strom- und Energiegeschäft

bp beabsichtigt den umfangreichen Ausbau des Geschäftes mit Erneuerbaren Energien und Bioenergie, eine frühzeitige Positionierung im Bereich Wasserstoff und CCUS (Carbon Capture and Utilization) sowie den Aufbau eines Gas-Portfolios für den Endkunden als Ergänzung.

Convenience und Mobilität

bp strebt an, die Kunden in den Mittelpunkt des Handelns des Unternehmens zu stellen, zur Beschleunigung der globalen Revolution in der Mobilität beizutragen, die Bedeutung des Convenience-Geschäftes neu zu definieren und die Präsenz und den Umsatz von bp in Wachstumsmärkten zu steigern.

Widerstandsfähiges und fokussiertes Öl-, Gas- und Raffinerieportfolio

Unter Beibehaltung eines absoluten Fokus auf Sicherheit und betrieblicher Zuverlässigkeit beabsichtigt bp, die Kapital- und Kostenproduktivität nach oben und die Emissionen nach unten zu treiben. Weiter ist geplant, laufende Großprojekte abzuschließen, die Kapitalintensität zu verringern und das Portfolio weiterhin auf hohem Niveau zu halten, was zu einem deutlich niedrigeren und wettbewerbsfähigeren Produktions- und Raffinationsdurchsatz führt. bp wird keine Exploration in Ländern betreiben, in denen das Unternehmen nicht bereits über Förderaktivitäten verfügt.

Unsere Ziele

Wir glauben, dass die Schaffung von nachhaltigen Werten für die Gesellschaft, unsere Mitarbeiter und unsere Aktionäre der Schlüssel für die langfristige Stabilität und den Wert unseres Unternehmens ist.

 

Deshalb haben wir uns nicht nur Ziele gesteckt, um ein klimaneutrales Unternehmen zu werden, sondern auch um unseren Planeten zu schützen und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

Nachhaltigkeitsrahmen

Wir haben für jeden dieser Bereiche konkrete Ziele festgelegt:

 

  • 10 Ziele, um ein klimaneutrales Unternehmen zu sein und der Welt dabei zu helfen, ebenfalls klimaneutral zu werden,
  • 5 Ziele, um unseren Planeten zu schützen,
  • 5 Ziele, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.