1. Home
  2. Wer wir sind
  3. Unsere Strategie
  4. Unsere Ziele

Unsere Ziele

Dies ist eine Übersetzung der englischen Fassung der bp Plc. – rechtlich verbindlich ist allein das englische Original!

bp´s Zielrichtung ist, Energie neu zu denken – für die Menschen und unseren Planeten.
Energie neu denken

Unser Nachhaltigkeitsrahmen

Unser neuer Nachhaltigkeitsrahmen verbindet unsere Strategie mit unserer Zielrichtung, Energie neu zu denken. Er verfolgt einen integrierten Ansatz und konzentriert sich auf die Bereiche, in denen wir unserer Meinung nach am meisten bewirken können. Unsere Ambition wird durch 20 Ziele unterstützt.
 

 

„Das weltweite CO2-Budget ist begrenzt und geht schnell zur Neige; wir brauchen einen schnellen Übergang zu Klimaneutralität."

 

Bernard Looney, Vorstandsvorsitzender

Unsere Ambition und Ziele zur Klimaneutralität

Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2050 oder früher ein klimaneutrales Unternehmen zu werden und der Welt zu helfen, Klimaneutralität zu erreichen. Wir haben 10 Ziele formuliert, um diese Ambition in die Tat umzusetzen.

Fünf Ziele, um ein klimaneutrales Unternehmen zu werden  

Klimaneutrale operative Tätigkeiten

Ziel 1: Klimaneutrale operative Tätigkeiten

Unser Ziel 1 ist es Klimaneutralität auf absoluter Basis bei sämtlichen bp Betriebsaktivitäten bis spätestens 2050 zu erreichen. Dieses Ziel bezieht sich auf Scope 1 und 2 THG-Emissionen (etwa 55 Mte CO2e im Jahr 2019).

Klimaneutrales Öl und Gas

Ziel 2: Klimaneutrales Öl und Gas

Unser Ziel 2 ist es, Netto-Null-Emissionen auf absoluter Basis bei allen operativen Tätigkeiten, also die gesamten Öl- und Gasförderung von bp, bis spätestens zum Jahr 2050 umzusetzen.

 

Dies ist unser Scope-3-Ziel und bezieht sich auf die bp Eigenkapitalanteil-Basis ohne Rosneft (361 Mte CO2e im Jahr 2019).

Intensität halbieren

Ziel 3: Intensität halbieren

Unser Ziel 3 ist es, die CO2-Intensität aller von bp vertriebenen Produkte um 50 Prozent bis zum Jahr 2050 oder früher zu senken.

 

Dies ist ein Ansatz für die CO2-Intensität über den gesamten Lebenszyklus, pro Energieeinheit. Er umfasst die Vermarktung von Energieprodukten und in Zukunft möglicherweise auch bestimmte andere Produkte, z. B. im Zusammenhang mit landgestützten Treibhausgasprojekten (79,3 g CO2e/MJ im Jahr 2019).

Methan reduzieren

Ziel 4: Methan reduzieren

Unser Ziel 4 ist es, Methan-Messeinrichtungen an allen bestehenden großen Öl- und Gasverarbeitungsanlagen von bp bis zum Jahr 2023 einzurichten, die erhobenen Daten zu veröffentlichen, und anschließend daraufhin zu arbeiten, die Methan-Intensität unserer Betriebsaktivitäten um 50 Prozent zu reduzieren.


Wir werden gleichzeitig darauf hinwirken, dass unsere Joint Ventures ihre eigenen Ziele für die Methanintensität auf 0,2 % festlegen.

Mehr Geld für erneuerbare Energien

Ziel 5: Mehr $ für erneuerbare Energien

Unser Ziel 5 ist es, unsere Investitionen in alternative Geschäftsbereiche, abseits von Öl- und Gasaktivitäten, zu steigern.


Im Laufe der Zeit werden die Investitionen in emissionsarme und CO2-freie Technologien steigen, während sie bei Öl und Gas sinken.

Fünf Schritte, um der Welt zu helfen, klimaneutral zu werden

Fürsprecher sein

Ziel 6: Fürsprecher sein

Unser Ziel 6 ist es, aktiver für eine Politik einzutreten, die Klimaneutralität unterstützt, einschließlich der Bepreisung von CO2.

Wir haben Werbekampagnen zur Unternehmensreputation gestoppt, was es uns ermöglicht, Ressourcen für die aktive Förderung gut durchdachter klimapolitischer Maßnahmen einzusetzen. In Zukunft wird jede Unternehmenswerbung dazu dienen, eine fortschrittliche Klimapolitik voranzutreiben, unser Klimaneutralitätsziel zu kommunizieren, Ideen einzubringen oder Kooperationen aufzubauen. Wir werden weiterhin Rekrutierungskampagnen durchführen und für unsere Produkte, Dienstleistungen und Partnerschaften werben - auch wenn wir anstreben, dass diese zunehmend emissionsarm werden.

Mitarbeiter anspornen

Ziel 7: Mitarbeitende anspornen

Unser Ziel 7 ist es, Anreize für Mitarbeiter zu schaffen, die vorgegebenen Ziele zu erreichen und Botschafter für Klimaneutralität zu werden. Dazu gehört auch, dass für Führungskräfte und rund 28.000 (a) Mitarbeiter weiterhin ein prozentualer Anteil der Vergütung an die Emissionsreduzierung gekoppelt wird.

(a) Diese Zahl betrug im Februar 2020 rund 37.000. Sie ist ein Ungefährerwert und wurde im Zuge der Restrukturierung im Rahmen von reinvent bp überarbeitet und spiegelt die insgesamt geringere Mitarbeiterzahl wider.

Verbandsarbeit prüfen

Ziel 8: Verbandsarbeit prüfen

Unser Ziel 8 ist es, neue Erwartungen an unsere Beziehungen zu Wirtschaftsverbänden weltweit zu definieren.

Wir werden unsere Ansichten zum Klimawandel innerhalb der Verbände, denen wir angehören, klar vertreten und offen darlegen, wo wir unterschiedlicher Auffassung sind. In den Fällen, in denen wir keine Übereinstimmung erreichen können, werden wir bereit sein, den entsprechenden Verband zu verlassen.

Mehr Transparenz

Ziel 9: Mehr Transparenz

Unser Ziel 9 ist es, als ein führendes Unternehmen in der Industrie anerkannt zu werden, für die Transparenz in unserem Berichtswesen.


Am 12. Februar 2020 haben wir unsere Unterstützung für die Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) erklärt.Wir beabsichtigen, konstruktiv mit der TCFD und anderen - wie dem Sustainability Accounting Standards Board - zusammenzuarbeiten, um gute Verfahrensweisen und Standards für Transparenz zu entwickeln.

Saubere Städte und Unternehmen

Ziel 10: Saubere Städte und Unternehmen

Unser Ziel 10 ist es, eine firmeninterne Organisationseinheit zu gründen, um integrierte Lösungen für saubere Energie und Mobilität zu entwickeln.


Im Jahr 2020 haben wir unsere „Regionen, Städte und Lösungen“ -Einheit gegründet. Es wird Ländern, Städten und Unternehmen auf der ganzen Welt bei der Dekarbonisierung helfen.

Unsere Ziele für die Menschen und den Planeten

Neben unserer Ambition und unseren Zielen hinsichtlich Klimaneutralität haben wir auch fünf Ziele festgelegt, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und fünf Ziele, um unseren Planeten zu schützen.
 
 
 
 

Fünf Ziele, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern

Fürsprecher sein

Ziel 11: Mehr saubere Energie

Unser Ziel 11 ist es, genug saubere Energie zu entwickeln, damit mehr als 36 Millionen Menschen davon profitieren können. 

Bis 2030 wollen wir 50 GW Erzeugungskapazität für erneuerbare Energie entwickelt haben, genug, um den Strombedarf von 36 Millionen Menschen zu decken. Gleichzeitig wollen wir Möglichkeiten erforschen, saubere Energie für diejenigen zugänglich zu machen, die sie am Dringendsten benötigen.

Mitarbeiter anspornen

Ziel 12: Gerechter Übergang

Unser Ziel 12 ist es, eine gerechte Energiewende zu unterstützen, die die Menschenrechte und Bildung fördert. 

Wir unterstützen das Pariser Abkommen, das die Bedeutung eines gerechten Übergangs anerkennt - eines Übergangs, der menschenwürdige Arbeit und hochwertige Arbeitsplätze schafft sowie die Lebensgrundlagen der lokalen Bevölkerung fördert.

 

Um eine gerechte Energiewende zu unterstützen, wollen wir mit wichtigen Stakeholdern und anderen Branchen zusammenarbeiten, um die Förderung von Menschenrechten durch die Energiewende zu unterstützen. Wir werden dies tun, indem wir Pläne für einen gerechten Übergang in wichtigen Bereichen entwickeln und unsere Belegschaft bei der Entwicklung von Fähigkeiten für das zukünftige Energiesystem unterstützen; hierbei verfolgen wir einen sozial inklusiven Ansatz. Wir wollen stärkere Beziehungen zu lokalen Gemeinschaften aufbauen, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt beruhen, und werden an unseren Standorten den Dialog mit den Bürgern, mehr Transparenz und den Aufbau von Kapazitäten unterstützen.

Verbandsarbeit prüfen

Ziel 13: Nachhaltige Lebensgrundlagen

Unser Ziel 13 ist es, mehr als einer Million Menschen dabei zu helfen, nachhaltige Lebensgrundlagen und Widerstandsfähigkeit aufzubauen.


Wir unterstützen die Gemeinden, in denen wir arbeiten, beim Aufbau einer größeren Widerstandsfähigkeit und nachhaltigerer Lebensgrundlagen. Wir werden unsere sozialen Investitionen auf die Unterstützung unserer Nachhaltigkeitsziele konzentrieren. Durch diese Maßnahmen wollen wir mehr als eine Million Menschen erreichen. Wir werden auch unsere Mitarbeiter durch qualifizierte Arbeitsplätze mit fairen Bedingungen unterstützen.

Mehr Transparenz

Ziel 14: Mehr Chancengerechtigkeit

Unser Ziel 14 ist es, größere Vielfalt, mehr Chancengerechtigkeit und Wertschätzung für unsere Mitarbeiter und Kunden zu schaffen sowie unsere Ausgaben für Lieferantenvielfalt auf eine Milliarde US-Dollar zu erhöhen.


Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter und Kunden mehr Chancengleichheit erfahren - eine faire Behandlung entsprechend der unterschiedlichen Bedürfnisse und Situationen eines jeden Einzelnen - und gleichzeitig unsere Partner im bp-Umfeld dabei unterstützen, dasselbe zu tun. Dies wollen wir erreichen, indem wir die Vielfalt in der Belegschaft und die Wertschätzung am Arbeitsplatz verbessern, die Kundenerfahrungen inklusiver gestalten und unsere jährlichen Ausgaben für diverse Lieferanten, einschließlich weiblicher Lieferantinnen und unterrepräsentierter Gruppen oder Minderheiten (Lieferantenvielfalt) auf 1 Mrd. US-Dollar bis 2025 erhöhen.

Saubere Städte und Unternehmen

Ziel 15: Wohlbefinden verbessern

Unser Ziel 15 ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Auftragnehmer und Standortgemeinden zu verbessern. 


Wir werden sie dabei unterstützen, ihre körperliche und geistige Gesundheit proaktiv zu verbessern - durch innovative Programme, Partnerschaften und vielfältige Angebote.

Fünf Ziele für den Schutz unseres Planeten

.
Biodiversität verbessern

Ziel 16: Biodiversität verbessern

Unser Ziel 16 ist es, durch unser Handeln einen positiven Einfluss auf die Wiederherstellung, den Erhalt und die Verbesserung der Biodiversität an unseren Standorten zu nehmen.


Wir werden dies tun, indem wir unsere Position zu Biodiversität in die Tat umsetzen. Dabei erwarten wir, dass ab 2022 alle neuen bp-Projekte, die in den entsprechenden Geltungsbereich fallen, über Pläne verfügen, die auf eine positive Nettoauswirkung (Net Positive Impact - NPI) abzielen; Ziel ist es, 90 Prozent der Maßnahmen innerhalb von fünf Jahren nach Projektgenehmigung umzusetzen. Außerdem wollen wir die Artenvielfalt an unseren großen Betriebsstandorten verbessern und Projekte zur Wiederherstellung der Biodiversität ebenso wie Projekte zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen in den Ländern unterstützen, in denen wir derzeit oder in Zukunft investieren.

 

Wir werden auch weiterhin mit anderen, einschließlich unserer Joint Ventures, zusammenarbeiten, um gemeinsame Maßnahmen zur Biodiversität zu beeinflussen und zu fördern.

Mitarbeiter anspornen

Ziel 17: Positiver Wasserhaushalt

Unser Ziel 17 ist es, bis 2035 einen positiven Wasserhaushalt zu erreichen.


Unser Ziel ist es, mehr Frischwasser aufzubereiten, als wir bei unseren operativen Tätigkeiten verbrauchen. Dies erreichen wir durch eine effizientere Nutzung von Frischwasser in unseren Betrieben und durch Abwassermanagement sowie durch die Zusammenarbeit mit Dritten, um Frischwasservorräte in belasteten Gebieten bzw. Gebieten mit Wasserknappheit, in denen wir tätig sind, wieder aufzufüllen.

Verbandsarbeit prüfen

Ziel 18: Naturbasierte Lösungen

Unser Ziel 18 ist es, uns für naturbasierte Lösungen einzusetzen und zertifizierte naturnahe Klimalösungen zu ermöglichen.


Wir wollen naturbasierte Lösungen nutzen, um Werte zu schaffen und um zu unseren Zielen für Mensch und Umwelt in unseren operativen Tätigkeiten und durch unsere Geschäftsaktivitäten beizutragen. Wir werden auch die Entwicklung skalierbarer Märkte für zertifizierte naturnahe Klimalösungen unterstützen, die der Welt helfen, Abholzungen zu reduzieren, Klimaneutralität zu erreichen und die ökologischen und sozialen Nutzen liefern.

Mehr Transparenz

Ziel 19: Kreislaufwirtschaft erschließen

Unser Ziel 19 ist es, durch Kreislaufwirtschaft neue Wertschöpfungsquellen zu erschließen.


Wir wollen Materialien länger in Gebrauch halten und sie während ihres gesamten Lebenszyklus wertschätzen. Dies erreichen wir durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und die Berücksichtigung von Kreislaufwirtschaftsprinzipien in den Phasen Konstruktion, Betrieb sowie Stilllegung. Wir streben eine Zusammenarbeit mit Partnern und unseren Joint Ventures an, um gemeinsam hier Möglichkeiten zu schaffen.

Saubere Städte und Unternehmen

Ziel 20: Nachhaltige Beschaffung

Unser Ziel 20 ist es, eine nachhaltigere Lieferkette zu entwickeln.

 

Wir werden mit unseren wichtigsten Lieferanten zusammenarbeiten, um nachhaltige Praktiken einzurichten; dabei konzentrieren wir uns auf die Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die Erhöhung der Kreislauffähigkeit der von uns erworbenen Produkte.

„Die Zielrichtung ist klar – bp beabsichtigt bis zum Jahr 2050 oder früher ein klimaneutrales Unternehmen zu werden.
Es gibt kein Zurück."
 

Bernard Looney, Vorstandsvorsitzender

Um unser Ziel von Klimaneutralität zu erreichen, werden wir:

Energie für uns Menschen und unseren Planeten neu denken

 

  • Reduzierung der CO2-Emissionen in unseren Betrieben,
  • Schrittweise steigende Investitionen in alternative Geschäftsbereiche, Produkte und Services,
  • Aktivere Unterstützung politischer Vorhaben, die Klimaneutralität fördern. 
Energie neu denken - Neu denken
Energie neu denken - Neu erfinden

bp neu erfinden

 

  • eine grundlegende Umstrukturierung – möglicherweise die umfassendste seit über einem Jahrhundert,
  • separate Organisationseinheiten abbauen und Arbeitsschritte beschleunigen,
  • zunehmend agiler und effizienter aufgestellt,
  • digital im Herzen unseres Geschäfts,
  • Stärkung und Unterstützung unserer Teams.

Auch in Zeiten der Veränderung leistungsstark sein

 

  • sichere und zuverlässige Betriebsabläufe als Grundlage unseres Handelns,
  • langfristige Erhöhung des Free Cash Flow und der Ausschüttungen an Aktionäre,
  • Beibehaltung starker finanztechnischer Rahmenbedingungen sowie von Kosten- und Kapitaldisziplin, ebenso wie den Abbau von Fremdkapital in der Bilanz.
Energie neu denken - Neu entdecken