Mein Auslandspraktikum in Ungarn

Datum: 31 August 2017

Unser Auszubildender Nicola Kamen hat gerade sein Auslandspraktikum in Ungarn absolviert. Lesen Sie seine persönlichen Eindrücke:

„Nach zwei Monaten Planungszeit ging es für mich im August endlich los nach Budapest. Voller Vorfreude und Aufregung, stieg ich in den Flieger. Ich wusste ja nicht wirklich, was mich dort erwartet. Ungarn? Kannte ich bisher nur aus den Geschichtsbüchern oder von Bildern. Ganz davon abgesehen, dass ich kein Wort Ungarisch spreche. Eine Wohnung hatte ich bereits im Vorfeld übers Internet gebucht. An den ersten beiden Tagen versuchte ich mich erst einmal einzuleben. Am Montag ging es dann direkt ins Büro. Mein erster Eindruck: Einfach nur riesig! Immerhin 1.500 Mitarbeiter müssen ja auch irgendwo sitzen. Die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht. Während der gesamten Zeit unterhielt ich mich auf Englisch und verbesserte meine Kenntnisse. In meiner Freizeit besichtigte ich die Stadt und habe die Zeit einfach nur genossen. Meine Meinung zu Budapest: Einfach nur wunderschön!“