Über 45 Schülerinnen und Schüler beim Zukunftstag bei BP Lingen

Datum: 26 April 2018
Lingen (Ems), den 26. April 2018 – Den Zukunftstag für Mädchen und Jungen verbrachten 45 Kinder im Alter von 11 bis 16 Jahren in der Raffinerie BP Lingen.
Ausbildungsleiter Volker Suresch begrüßte zusammen mit Mitgliedern der Jugendarbeitnehmervertretung (JAV) die jungen Teilnehmer und freute sich, dass so viele Interesse an den verschiedenen Berufen in einer Raffinerie zeigten.

Nach einer kurzen Einführung und der Sicherheitseinweisung wurde den Kindern erklärt, wie eine Raffinerie funktioniert und wie am Ende eines langen Produktionsprozesses aus Rohöl Produkte wie Benzin, Diesel oder Heizöl entstehen.
Betriebstrainer Lars Kotte begleitete die Kinder per Bus durch das gesamte Werksgelände. Die jungen Besucher staunten, wie groß die Raffinerie ist und wie viele Rohrleitungen, Tanke und Kolonnen es zu sehen gab. In Kleingruppen konnten die Mädchen und Jungen dann einzelne Fachabteilungen sowie die Werkfeuerwehr besichtigen.

Gut gestärkt durch ein Mittagessen in der werkseigenen Kantine wurden die Teilnehmer am Werkstor verabschiedet.