Entwicklung Erdgas

  • Der globale Verbrauch an Erdgas stieg 2016 um 1,5 Prozent und lag damit unter dem Zehnjahresmittelwert von 2,3 Prozent. Allerdings verzeichneten Europa (+6 Prozent), der Mittlere Osten (+3,5 Prozent) und China (+7,7 Prozent) starke Erhöhungen.
  • Die weltweite Förderung von Erdgas erhöhte sich um lediglich 0,3 Prozent. Dies war der niedrigste Wachstumswert seit 34 Jahren (abgesehen von der Finanzkrise). Angesichts niedrigerer Gaspreise war die Förderung von Erdgas in den USA erstmals seit Beginn der Shale Gas Revolution rückläufig. Dank der Inbetriebnahme neuer LNG-Anlagen ist die Gasförderung in Australien signifikant gestiegen.
  • Bedingt durch neue Fördermengen aus Australien sind die weltweiten Importe bzw. Exporte von LNG um 6,2 Prozent gestiegen. Da weitere neue Projekte demnächst in Betrieb gehen werden, ist davon auszugehen, dass die Produktion von LNG in den nächsten drei Jahren um ungefähr 30 Prozent steigen wird.
  • Die Zunahme der LNG Handelsaktivitäten reflektiert eine andauernde Verschiebung in Richtung einer stärkeren Marktintegration. Ebenso erhöhen steigende Volumina mit LNG über Verträge mit kürzeren Laufzeiten oder kleineren Vertragsmengen oder gar ohne Vertrag die Flexibilität und den Wettbewerb auf den Märkten.