1. Home
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Castrol organisiert europäische Schmierstoff-Produktion neu

Castrol organisiert europäische Schmierstoff-Produktion neu

Datum der Veröffentlichung:
9. Juli 2020
  • Konzentration des Produktions-Netzwerks auf weniger Standorte stärkt Wettbewerbsfähigkeit in Europa
  • Schließung der Produktion in Wiener Neudorf bis Mitte 2021
  • Abbau von 38 Arbeitsplätzen

 

Castrol strukturiert die Produktionskapazitäten im Schmierstoffgeschäft in Europa neu. Ziel ist es, die Herstellung und Distribution für den österreichischen Markt vorrangig in anderen europäischen Werken zu bündeln und damit insgesamt leistungsstärkere Standorte zu schaffen. Die Produktion in Wiener Neudorf wird bis Mitte 2021 eingestellt und die Kapazitäten auf die anderen Werke verlagert.

„Wir wollen das Schmierstoffgeschäft effizienter und schlagkräftiger aufstellen, um so unsere Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit nachhaltig zu sichern. Dabei spielen permanente Optimierungsprozesse eine große Rolle“, so Andreas Osbar, Mitglied im Vorstand der BP Europa SE und zuständig für das Schmierstoffgeschäft. „Mit der geplanten Umstrukturierung der Produktionsstandorte verbessern wir nicht nur unsere Wirtschaftlichkeit und Logistik, sondern reduzieren auch CO2-Emissionen durch den Wegfall aufwändiger Lieferketten.“

Am Standort Wiener Neudorf stellt Castrol hochwertige Schmierstoffe wie Motoren-, Getriebe- und Hydrauliköle sowie diverse Spezialprodukte her. Da sich Volumen bereits im Laufe der vergangenen Jahre international verschoben haben, ist nun die Konzentration auf weniger, dafür aber größere und klarer profilierte Standorte strategisch sinnvoll. Mit der Schließung des Werks in Wiener Neudorf geht ein Wegfall von 38 Arbeitsplätzen einher.

Dazu Gerlinde Hofer, Geschäftsführerin der Castrol Austria: „Uns ist bewusst, dass die geplanten Einschnitte sehr schmerzhaft sind. Und wir wissen auch um die Verantwortung, die wir als Unternehmen tragen. Deshalb werden wir die anstehenden Veränderungen in enger Abstimmung mit den Arbeitnehmervertretern vor Ort so fair und sozialverträglich wie möglich umsetzen.“

„Ziel ist es, das Geschäft in Europa in einem sich schnell wandelnden Umfeld auf der Erfolgsspur zu halten. Das gilt auch und insbesondere für Österreich, wo wir weiterwachsen wollen und mit unseren Profis im Verkauf und der Beratung weiterhin im gewohnten Umfang für unsere Kunden da sein werden“, erklärt Andreas Osbar.
 

Pressekontakt
 

Peter Kretzschmar

Communications Manager D-A-CH

Telefon +49 234 4366 3991

 
Über BP Austria
 

Die BP Europa SE Zweigniederlassung BP Austria ist Teil der internationalen bp Gruppe, eines der führenden internationalen Öl- und Gasunternehmen. bp in Österreich versorgt den heimischen Markt mit Treibstoffen, Convenience-Shop-Produkten, Schmierstoffen, Heizöl und Flugtreibstoffen. bp beschäftigt in Österreich 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über ein Tankstellennetz von 260 BP Stationen. Mit der Marke Castrol ist das Unternehmen führend im österreichischen Schmierstoffsektor.

Über Castrol
 

Castrol, ein weltweit führendes Unternehmen in der Schmierstofftechnologie, bedient Kunden und Verbraucher in über 140 Ländern in den Bereichen Automobil, Schifffahrt, Industrie und Energieerzeugung. Die Markenprodukte sind weltweit anerkannt für Innovation, hohe Leistung und Spitzentechnologie. Weitere Informationen: castrol.com.