1. Home
  2. Presse
  3. Nachrichten
  4. Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt

Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt

Datum der Veröffentlichung: 3. Februar 2016

Zehn angehende Chemie- und Bioingenieure der Technischen Universität Dortmund haben ihre Projektarbeit zum Thema 'Recycling von Polyethylen mittels rohstofflicher Verwertung' präsentiert. Die Studierenden haben die theoretische Projektarbeit innerhalb von sechs Wochen erarbeitet. Im Rahmen eines Besuches der Raffinerie Gelsenkirchen stellten die Studierenden die wichtigsten Ergebnisse ihrer Arbeit vor.

Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt
Projektarbeit zum Thema Recycling im Raffinerieprozess vorgestellt

Später lernte die Studentengruppe das Unternehmen näher kennen und diskutierte mit Vertretern der Raffinerie. Zum Schluss besuchten sie noch eine Olefin- und eine Fluid Catalytic Cracker (FCC)-Anlage. Diese beiden Anlagen standen im Mittelpunkt ihrer wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Recycling in der Raffinerie.

 

Informationen zum Lehrstuhl an der TU Dortmund: