1. Home
  2. Presse
  3. Nachrichten
  4. Vom Rasenmäher bis zum Mars-Rover

Vom Rasenmäher bis zum Mars-Rover

Datum der Veröffentlichung: 15. September 2016

Am BP Forschungsstandort Mönchengladbach entwickeln die Mitarbeiter Schmierfette und -öle für den Industriebereich. Über 500 verschiedene Hochleistungsschmierstoffe hat BP inzwischen im Angebot.

Vom Rasenmäher bis zum Mars-Rover

Darunter befindet sich auch der Castrol Schmierstoff 'Braycote 601 EF', der im NASA-Rover 'Curiosity' auf dem Mars zum Einsatz kommt.

Aber auch für kleine Geräte, wie beispielsweise Rasenmäher, liefert Castrol in Mönchengladbach die passende Schmierung.

Besonders lange dauert die Entwicklung von Schmierstoffen beispielsweise für Windkraftanlagen. In Extremfällen reicht die Zeitspanne bis zur Marktreife mehrere Jahre. Dieser lange Zeitraum ist notwendig, da die Wartungsintervalle teilweise möglichst lang ausgelegt sind.

Gerade bei Windkraftanlagen auf hoher See entstünden hohe Wartungskosten, wenn das eingesetzte Getriebeöl alle sechs Monate getauscht werden müsste.

 

BP liefert Schmierstoffe für alle Einsatzbereiche: