Solarenergie und Erdgas: Glänzende Aussichten

Wir prognostizieren eine vielversprechende Zukunft für die Solarbranche. Bei BP sehen wir beste Möglichkeiten für diese schnell wachsende Energiequelle – von Solarparks, die auf dem Wasser schwimmen, bis hin zu Bier, das mit Sonnenenergie gebraut wird. Dazu kommt, dass – unabhängig von der Wetterlage – unser sauberer verbrennendes Erdgas der perfekte Partner für erneuerbare Energien für die Tage ist, an denen der Wind nachlässt und die Sonne nicht scheint.

JavaScript muss aktiviert sein, um das Video abspielen zu können.

Das Video wird geladen.

Bitte haben Sie etwas Geduld…

Was glauben Sie, können Sie in acht Minuten schaffen? 

Den Hund füttern? Einen Kaffee trinken? Mails checken? In dieser Zeit hat ein weiterer Lichtstrahl die Sonne verlassen und unseren blauen Planeten fast erreicht. 

Wir alle wissen, dass unsere Sonne eine erstaunliche natürliche Ressource ist, aber die Gewinnung, Umwandlung und Speicherung ihrer Energie ist schwierig und teuer. Bis jetzt, zumindest. 

Dank des technologischen Fortschritts, der eine Kostensenkung der Solarenergie mit sich bringt, glauben unsere Wirtschaftsexperten, dass Solarenergie bis zum Jahr 2040 einen Anteil von 10% des weltweiten Energieverbrauchs ausmachen könnte.

Um dies möglich zu machen, haben wir uns mit Europas größtem Solarunternehmen zusammengeschlossen. Lightsource BP untersucht Möglichkeiten zur Finanzierung, Entwicklung und zum Management einiger der weltweit größten und innovativsten Solarprojekte, von Amerika bis Asien.
Einer der großen schwimmenden Solarparks liefert dabei einen Teil des Stroms, der für einen wichtigen Versorgungsbetrieb in London benötigt wird. Die auffällige 6,3-Megawatt-Anlage befindet sich auf der Wasseroberfläche des Queen Elizabeth II-Stausees in der Nähe von Walton-on-Thames und versorgt ein nahegelegenes Wasseraufbereitungszentrum, das 10 Millionen Menschen in der britischen Hauptstadt und darüber hinaus mit sauberem Trinkwasser versorgt. 

Darüber hinaus hat Lightsource BP gerade einen Vertrag mit Budweiser abgeschlossen, der vorsieht, dass deren Bier ab 2020 in Großbritannien mit 100% Ökostrom gebraut wird.
„Wir haben Lightsource gegründet, um die Solarrevolution an führender Stelle voranzutreiben, und haben uns für eine Partnerschaft mit BP entschieden, weil sie –genauso wie wir – bestrebt sind, diesen Geschäftsbereich langfristig auf- und auszubauen. Solarstrom ist die am schnellsten wachsende erneuerbare Energiequelle und wir freuen uns, mit BP an der Spitze dieser Entwicklung zu stehen.“
Nick Boyle, Chief Executive Officer, Lightsource BP.
Diese Art von Projekten erschließt die Möglichkeiten der Solarenergie immer weiter. 

Und auch der eine oder andere Regentag kann die Begeisterung für diese schnell wachsende Energiequelle nicht bremsen. Denn bei jedem Wetter kann unser sauberer verbrennendes Erdgas* eine unterstützende Rolle übernehmen, um Ihre Kaffeemaschine oder Ihren Wasserkocher trotzdem einsatzbereit zu halten. Schließlich sind zwei gute Ideen immer besser als eine. 

*Erdgas verbrennt bei der Verstromung 50% sauberer als Kohle.

Wir bei BP sehen die Welt voller Möglichkeiten

Mit Blick auf die Zukunft arbeiten wir daran, jeden Teil unseres Geschäfts kohlenstoffärmer zu machen.

Weitergehende Informationen